Melvin Haus hat "Alaaf für eine Leiche" gelesen

„Alaaf für eine Leiche“ – Buchvorstellungen (1)

Ab Mai 2017 rezensieren zwölf Leser jeweils zum 11. eines Monats einen fastnachtlichen Krimi auf dieser Website. Den Auftakt macht Melvin Haus (Foto) und „Alaaf für eine Leiche“.

Buchdaten

Alaaf für eine Leiche
Autor: Gereon A. Thelen
Lempertz Edition und Verlagsbuchhandlung
Erscheinungsjahr 2014
194 Seiten
ISBN 978-3943883701
Erhältlich in der Stadtbibliothek Dieburg: Krimi-Regal, ZK/63 790 Thel

Inhalt

Karneval in Köln: Kriminaloberkommissar Peter Merzenich feiert ausgiebig die fünfte Jahreszeit. Doch dann wird die Karnevalsfreude jäh durch den Mord am Trainer der Tanzgruppe „Fidele Rheinschiffer“ unterbrochen. Bald geschieht in der Altstadt ein weiterer Mord. Wieder ist das Opfer Mitglied einer Karnevalstanzgruppe. Ein Mord aus Konkurrenz zwischen Karnevalsvereinen? Wussten die Opfer zu viel über die Methoden einer Firma, die gezielt Schwarzarbeiter ausbeutet? Bald deutet eine Spur auf einen mysteriösen Mann im Indianerkostüm. Ihren Höhepunkt erreicht die Jagd nach dem Täter im Trubel des Rosenmontagszugs.

Über den Autor

Gereon A. Thelen wurde 1978 in Köln geboren, wohnt im Oberbergischen. Nach dem Abitur absolvierte er eine Ausbildung beim Zolldienst, sein Studium an der Fachhochschule schloss er als Diplom-Finanzwirt ab. Seit 2005 arbeitet er bei der Kölner Zollfahndung.

Seine mehrjährige Erfahrung als Ermittlungsbeamter und seine persönlichen Kontakte zum Kölner KK 11, das für Todesermittlungen zuständig ist, haben ihm dabei geholfen, einen realitätsnahen Einblick in die Kripoarbeit zu gewähren

In der Zwischenzeit hat Gereon A. Thelen ein Dutzend Bände über den ruppigen, wenn auch sympathischen Kölner Todesermittler Peter „Pitter“ Merzenich fertig geschrieben. Sie beleuchten einen Zeitraum von zehn Jahren und gewähren Einblicke in die persönliche Entwicklung des Kommissars, zeitgenössische Ereignisse und eine Menge kölschen Lokalkolorit.

(Quelle: Lempertz Edition und Verlagsbuchhandlung)

Buch gelesen von Melvin Haus

„Hallo, ich heiße Melvin Haus, bin 39 Jahre alt und bin in Bombay/Indien geboren. Mit 3 Jahren wurde ich adoptiert und lebe seit 1981 in Dieburg. Beruflich bin ich an der Technischen Universität Darmstadt im IT-Bereich tätig.
Sehr gerne lese ich Biographien von Sportlern, Abenteuer- und humorvolle Bücher. Als langjähriger Freund und Helfer der Fastnachtskneipe „Safter“, als Mitglied im KVD und der Fastnachtsgruppe Krotzequetscher, freue ich mich jedes Jahr auf die Dieburger Fastnacht. „Ich mache an der Buchaktion mit, weil ich bisher noch nie einen Fastnachtskrimi gelesen hatte und mich die Aktion neugierig gemacht hat“.

Wie findet Melvin das Buch?

„Bei uns in Dieburg heißt es Äla und in Köln Alaaf. Genau hier spielt der Fastnachtskrimi „Alaaf für eine Leiche“.
Dieser Krimi beschreibt, wie aufreibend, detailreich und mühselig Polizeiarbeit bei einem Kriminalfall sein kann. Man bekommt einen Einblick in den Kölner Karneval, bei dem es unzählige Vereine gibt. Die meisten davon gönnen sich anscheinend untereinander nichts, jeder setz alles daran, sich von den anderen abzuheben. Wenn man sich an den alltäglichen Polizeijargon mit seinen vielen Abkürzungen gewöhnt hat, wird die Geschichte mit viel Kölsch und Kölner Dialekt richtig interessant. Sie könnte in Wirklichkeit so passieren, fängt ohne große Umschweife an, lässt sich flott lesen und bleibt bis zur letzen Seite spannend“.

Noch Leser für die Buchaktion gesucht

Hier findest du alle Infos über meine Bücheraktion. Es werden noch einige Interessenten gesucht, die gerne einen der Krimis lesen und bewerten möchten. Wenn du bei der Aktion mitmachen möchtest, schick‘ mir einfach eine Nachricht unter info@dibborsch.de. Du erhälst dann von mir die nötigen Infos und ein Buch.

Nach der jeweiligen Vorstellung wird das betreffende Buch der Stadtbibliothek Dieburg gespendet, so dass interessierte Leseratten es dort kostenlos ausleihen können.


Vorschau: Am 11.6.2017 stellt Astrid Storck den Thriller „Carneval“ von Craig Russell vor.

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden: