KVD-Kinderprinzenpaar 2017

Ben I. und Lilli-Sophie I. regieren die jungen Narren Dieburgs

Über die Dieburger Nachwuchsnarren regieren seit heute Nachmittag Kinderprinz Ben I., Spezialist im Handball fangen – Chemie-Genie vum See der Schlangen (Ben Hertkorn) und Kinderprinzessin Lilli-Sophie I., Flinker Fuß vum Schwimmbad-Acker – Mon Cherie der Haxnknacker (Lilli-Sophie Ries).

Begleitet wird das Kinderprinzenpaar von den Pagen Noemi von der Suffies-Gruppe (Noemi Zimprich) und Max vom Schelleklobber-Clan (Maximilian Paul).

Umrahmt von einer bunten Kinder-Fastnachtssitzung mit originellen Showtänzen, gewitzten Büttenreden und schmissigen Gesangseinlagen proklamierte KVD-Präsident Friedel Enders am Sonntagnachmittag in der ausverkauften Römerhalle das neue Nachwuchs-Prinzenpaar.

Prinz ist Handballer und mag Chemie in der Schule

Prinz Ben besucht die 5. Klasse der Goetheschule und hat Chemie als Lieblingsfach. In seiner Freizeit spielt er gerne Klavier und köchelt sogar selbst: „Am liebsten Spaghetti mit hackfleischerner Soße“, weiß der Präsident zu berichten. Sportlich ist der junge Prinz auch: Er spielt Handball bei der SG Grün-Gelb und mag zudem auch Tischtennis. Michael Jackson und Harry Potter machen ihm ebenfalls Spaß. Enders war außerdem ganz baff: „Als ich ihn dann fragte, was er gern tät trinke, da tat ich fast im Boden versinke, als er mit folgender Antwort kam an: Caipirinha – natürlich alkfrei – mein liewer Mann!“

Kinderprinzengarde und Haxnknacker machen der Prinzessin Spaß

Prinzessin Lilli-Sophie besucht die Marienschule. Wie der junge Prinz an ihrer Seite ist auch sie fit wie ein Turnschuh. „Sie iss sportlich, des sag ich euch aa, spielt Fußball bei de DJK unn im Winter – ohne Witz, da nennt man sie den Pisten-Blitz, wenn uff de Ski sie saust ins Tal, ohne jedes Bremspedal“, lässt der KVD-Präsident wissen. Seit ihrem dritten Lebensjahr tanzt Lilli-Sophie bei der Kinderprinzengarde. Ihr närrischer Titel lässt erkennen, wo sie außerdem Spaß an Fastnacht hat: Bei der Haxnknacker-Gruppe. Ach ja: Kochkäse, am liebsten mit viel Kümmel, findet sie klasse.

Ben I. und Lilli-Sophie I. sind nun bis Aschermittwoch im Amt. Bis dahin stehen etliche repräsentative Pflichten an. So besuchen sie beispielsweise Kindergärten und Schulen, treten vor Senioren im Altenwohnheim auf und dürfen beim kleinen und großen Umzug ordentlich „Gutzjen“ verteilen. Außerdem nehmen sie am Fastnachtssonntag das „große Prinzenpaar“ am Bahnhof im Empfang.

Vor und nach der Proklamation hatte Kinder-Sitzungspräsident Joris Fries das Vergnügen, das Publikum durch das dreistündige Programm zu führen. Während eines großen Finales durften die jungen Aktiven noch einmal ihren verdienten Applaus genießen.

Die zweite Kindersitzung am Sonntag (12.2.) ist ebenfalls ausverkauft. Eintrittskarten, die ggf. kurzfristig zurückgegeben werden, können im Kaufhaus Enders, Zuckerstr. 24, Tel. DI-22271, nachgefragt werden.

(Foto: Matthias Grimm)

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden: