Kräbbel-Burger

Bring Farbe in deinen Kräbbel

Fastnachtszeit ist Kräbbel-Zeit und da führt auch in Dibborsch kein Weg dran vorbei. Meine aktuelle Umfrage zeigt, dass Äla-Fans ihren Kräbbel am liebsten klassisch mögen, mit Marmelade gefüllt. Ich hab jetzt was für dich, das musst du ausprobieren. Ein einfaches Rezept, dass es in sich hat: Der „Kräbbel-Burger“ – ein Gaumenschmeichler, fruchtig, sahnig, schokoladig, der Fastnachter auch optisch überzeugt. Den Test in der Webmeisterei hat der Burger mit 11 von 10 Punkten mehr als bestanden 😉 Sicher auch etwas für deinen Geschmack.

Zutaten für 4 Stück:

4 Kräbbel (ungefüllt)
4 Erdbeeren
2 Kiwi
1 Dose Pfirsiche
4 Eszet-Schokoschnitten
Schlagsahne

Zubereitung:

Kräbbel in der Mitte auseinanderschneiden. Früchte in dünne Scheiben schneiden, Sahne steif schlagen. Anschließend Kräbbel mit Früchten und Schokoschnitte belegen, Sahne drauf, Deckel drauf.

Wer Wert legt auf korrekte närrische Farbreihenfolge gemäß Dieburger DIN ÄLA1838, belegt zuerst mit Pfirsich, anschließend Kiwi und Sahne, zum Schluss Erdbeeren. Die Schokoschnitte lässt du dann weg. Aber mal ehrlich: Wer verzichtet schon freiwillig auf Schokolade? Ich auf keinen Fall 😉

Ach ja: Demnächst hab ich noch weitere Schmankerl für dich in Sachen Fastnachtsküche – mit und ohne Kräbbel. Lass dich überraschen … 😉

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden: