Die neue „DKZ“ – jetzt auch im Einzelhandel

Was haben Dieburger Gardisten auf den Wassern zwischen Wolfratshausen und München zu suchen? Wie bringen Karnevalisten tanzende Strichmännchen zum Leuchten? Und wie sehen kleine Monster von hinten aus? Das verrät dir die neue „DKZ“.

Seit zwei Wochen ist die neue „Dieburger Karnevalzeitung 2017“ bereits im Straßenverkauf erhältlich. Ab heute wird die Vereinsschrift des KVD auch im örtlichen Einzelhandel angeboten. Der Kaufpreis für das über 110-seitige Heft, Pflichtlektüre für alle einheimischen Fastnachter, beträgt drei Euro.

Als Leser der „DKZ“ erhälst du in der neuen Ausgabe nicht nur Antworten auf die bereits genannten Fragen. Im Mittelpunkt steht ein ausführlicher Rückblick auf die Höhepunkte der vergangenen Fastnachtskampagne 2015/2016: Eröffnung und Äla-Meile, die Sitzungen der großen und kleinen Fastnachter in Wort und Bild, Fotos vom Kinderumzug, Ehrungen, Porträts von Jubiläums-Zuggruppen und Musikzügen, Wissenswertes aus dem Vereinsleben, die Veranstaltungstermine der Kampagne 2017 und jede Menge anderer unterhaltsamer Lesestoff. Kurzum: Die ganze Kampagne in einer Zeitung.

Auch in Münster und Zimmern erhältlich

Nicht nur Dieburger Geschäfte, Tankstellen und Gaststätten bieten die Fastnachtszeitung an, auch in benachbarten Gemeinden sind Verkaufsstellen eingerichtet: In Münster in der St. Georgs-Apotheke (Altheimer Str. 7) sowie in Groß-Zimmern in der „Alten Apotheke“ (Enggasse 1) und der Bäckerei Nennhuber (Jahnstr. 5).

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden: