„Mer Fassnoachter gäihn tolerant, mit alle Mensche Hand in Hand“

Vor einigen Tagen hat der Karnevalverein Dieburg das Motto für die Kampagne 2016/2017 beschlossen. Es sollte einen aktuellen Bezug zur gegenwärtigen Flüchtlingssituation haben und die gelebte Toleranz zum Ausdruck bringen, so die Forderung des Vorstandes. Dies ist nun nach erneuter Beratung gelungen: „Mer Fassnoachter gäihn tolerant, mit alle Mensche Hand in Hand“, so lautet die neue närrische Parole.

Die Saisoneröffnung erfolgt traditionell am Freitag, dem 11.11. um 19.11 Uhr am Fastnachtsbrunnen. Daran anschließend wird wieder die „Äla-Meile“ in der Fußgängerzone, zwischen dem „Restaurant M 22“ und der „Gaststätte Headquarters“, gefeiert. Hier ist auch ein kleiner Umzug von der Römerhalle zum Fastnachtsbrunnen geplant, zu dem auch die Fastnachtsgruppen eingeladen werden sollen. Am nächsten Tag, dem 12.11., lädt der Verein erneut zum alljährlichen Ehrungsabend in das Zeughaus ein.

Sitzungskarten-Vorverkauf Anfang September – neues Vorverkaufsverfahren

Weiter geht es dann im neuen Jahr mit sieben Sitzungen. Nach der ersten am Samstag (28.1.) folgen sechs weitere am Freitag (3.2.), Samstag (4.2.), Freitag (10.2.), Samstag (11.2.), Freitag, (17.2.) und die letzte am Samstag (18.2.). Eine weitere, achte Sitzung gibt es in keinem Fall, wie der Vorstand beschlossen hat. Die Samstags-Sitzungen beginnen wieder um 17.11 Uhr, weil sich dies bewährt habe, so der Pressesprecher des Vereins, Wolfgang Dörr und die Freitags-Sitzungen alle um 18.33 Uhr. Der Vorverkauf der Sitzungen beginnt Anfang September nach einem neuen, vereinseigenen Verfahren. Über die Einzelheiten wird zu gegebener Zeit berichtet.

Die Kindersitzungen finden im nächsten Jahr sonntags (29.1. und 12.2.) jeweils um 14.33 Uhr statt. Der Kinderfastnachtsumzug und der Kindermaskenball am Sonntag (19.2.). Der Fastnachts-Endspurt beginnt dann am Sonntag (26.02.) mit dem Empfang des Prinzenpaares am Bahnhof und endet mit der Äla-Nacht in der Römerhalle, für die aufgrund des Besucherschwunds derzeit an einem neuen Konzept gearbeitet wird – man darf gespannt sein. Nach dem närrischen Empfang am Rosenmontag (27.2.) und dem großen Fastnachtszug am Dienstag (28.2.) klingt die Kampagne mit dem Äla-Finale im Restaurant M 22 aus. Der Aschermittwoch ist demzufolge am 1.3.2017. Die Fastnachtsbeerdigung wird in gewohnter Weise am Samstag, dem 4.3. um 19.33 Uhr im Zeughaus stattfinden.

Neben dem Fest der Prinzengarde vom 3.-5.6. steht nach dem Schlossgartenfest, an dem sich der KVD mit einer Helferschicht beteiligt und mit drei Tanzgruppen zum Programm beiträgt, am Donnerstag dem 28.7.2016 ein Besuch der Lohrer Festwoche auf dem Programm.

Über weitere Aktivitäten wird zu gegebener Zeit berichtet.

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden: