Kuemmerling-Kugel in der Schumanns-Scheune

Jetzt schätz‘ mal: Aus wie vielen Kuemmerling-Fläschchen besteht die Kugel?

Wenn du spielend was gewinnen willst, bist du hier richtig. Möglich machen’s die drei Jungs von der „Schumanns Scheiern“. Wenn du wissen willst, was und wie, lies weiter…

Wer es irgendwann mal während der Straßenfastnacht bis in den hintersten Winkel der „Schumanns Scheiern“ in der Weißturmstraße bei Ackers geschafft hat, sollte die große Glaskugel kennen, die dort vor der urigen Natursteinwand platziert ist. Sie besteht aus lauter kleinen Kuemmerling-Fläschchen. Genau um diese Kuemmerling-Kugel geht es in diesem Gewinnspiel. Denn du sollst die Anzahl der Miniaturfläschchen erraten bzw. schätzen. Oder weißt sie vielleicht. Doch immer schön der Reihe nach…

Berti, was kann ich hier einheimsen?

Das hier: Auf den Gewinner wartet ein Gutschein über 11 Artikel nach Wahl aus dem kompletten Getränke- und Speisenangebot der „Schumanns Scheiern“ – von Wasser, O-Saft und Cola über Bier, Hütchen, Sekt und anderes bis hin zu Worschtweck und Co. Du kannst frei aus der Karte kombinieren, wie es dir beliebt. Einzulösen am Fastnachtsamstag oder Rosenmontag.

Die mühevolle Arbeit eines „Stammtischlers“

Ehe die Kuemmerling-Kugel ihren heutigen Platz fand, stand sie lange Zeit in der Gaststätte „Darmstädter Hof“, besser als „Schumann“ bekannt, dem heutigen Wohnhaus der Familien Schumann und Acker. Wie alt die Kugel ist, wissen auch die Wirtsleute Schumann nicht mehr genau. Mehr als 45 Jahre, so schätzen sie. Ein Gast, der jeden Sonntag zum Stammtisch kam, hat sie Anfang der 1970er Jahre in mühevoller Kleinarbeit Stück für Stück zusammengebaut. Die vielen Kräuterlikör-Fläschchen haben die Wirtsleute für ihn gesammelt. Nachdem die Gaststätte 1986 für immer schloss, landete die Kugel drei Jahre später in der Fastnachtsscheune von Schwiegersohn Thomas Acker, der „Schumanns Scheiern“ – ab diesem Jahr übernommen von Sohn Steffen und seinen beiden Kameraden Phillipp Jansen und Tobias Thomas (mehr dazu hier).

Drei Kerle müssen es sein

Jetzt hat man dem stachelig wirkenden Glasobjekt, das unten eine Öffnung besitzt, moderne LED-Technik spendiert. Von innen mit wechselnden Farben beleuchtet, wird sie so noch mehr ins rechte Licht gesetzt. Die Kugel hat ordentlich Gewicht. „Wenn man sie anheben will, braucht man zwei kräftige Kerle, besser noch drei“, lässt Scheunenbetreiber Steffen Acker wissen. Solche Kerle, wie auf dem Foto oben halt 🙂 Die drei Freunde von der Scheune (Tobias Thomas, Phillipp Jansen und Steffen Acker, v.l.n.r.) lassen sich zur Straßenfastnacht nun nicht lumpen und steuern den Gewinngutschein bei.

Jetzt mitmachen und Frage beantworten

Und hier die Gewinnspiel-Frage: Aus wie vielen Kuemmerling-Fläschchen besteht die Glaskugel? Errate bzw. schätze die genaue Anzahl. Als kleine Hilfe findest du hier noch eine größere Aufnahme der Kugel. Denn zur Teilnahme muss du nicht warten, bis die „Schumanns Scheiern“ öffnet – du kannst sofort, jetzt, hier und heute bereits mitmachen.

Gewinnspiel beendet. Keine Teilnahme mehr möglich.

Deine Lösung schickst du mir formlos per E-Mail unter info@dibborsch.de zu. Bitte Name, Anschrift und Telefonnummer mit angeben.Teilnahmeschluss: Altweiberfastnacht, 8.2.2018, 24.00 Uhr. Bei mehreren richtigen Einsendungen wird ausgelost. Ansonsten gewinnt derjenige, der der gesuchten Anzahl am nähesten kommt. Der Gewinner wird von mir benachrichtigt.

Hinweis: Teilnahme ab 18 Jahren. Keine Barauszahlung. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Deine persönlichen Daten werden nicht weitergegeben und nur zum Zwecke und für die Dauer des Gewinnspiels gespeichert.


Sind Hütchen dein Gemüse? Ja? Dann hab‘ ich jetzt für dich – im wahrsten Sinne des Wortes- noch einen anderes „Ding“ für dich, das du knacken kannst und dir mit etwas Glück ’ne 11er Lage Hütchen einbringt. Hütchen geh’n bekanntlich immer. Hier geht’s zum Fotorätsel….

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden: