Kinder-Fastnachtsumzug

Kinder-Fastnachtsumzug 2017 – Strecke und Programm

Einen kleinen Vorgeschmack auf den „großen Umzug“ gibt’s wie immer eine Woche vor den tollen Tagen beim Kinderfastnachtszug 2017, der am Sonntag, 19.2., ab 13.33 Uhr seine Runde durch die Innenstadt dreht.

Gar nicht so klein: Der Kinderumzug

50 Nummern hat der Zug in diesem Jahr, bestehend aus 13 Gruppen aus Kindergärten, Schulen und Abteilungen von Vereinen, dazu 20 Fastnachtsgruppen u. a. mehr. Auch das KVD-Kinderprinzenpaar 2017, Ben I. und Lilli-Sophie I. (Ben Hertkorn und Lilli-Sophie Ries) ist mit dabei und bringt jede Menge süßes Wurfmaterial unter die kleinen Narren. Für passende fastnachtliche Klänge sind zehn Musikformationen eingereiht. 1950 kleine und große Narren, so hat Organisator Lewis errechnet, sind bei dem Spektakel auf den Beinen.

Diesen Weg nimmt der „kleine Umzug“

Steinweg (Aufstellung), Rheingaustraße, Zuckerstraße, Altstadt, Marienstraße, Minnefeld, Steinstraße, Marktplatz (Auflösung).

Hier findest du das Zugprogramm des Kinderfastnachtszuges 2017

Der Kinderumzug nimmt den üblichen Weg. Wer dennoch eine Übersichtskarte braucht: Sie ist im Programm des großen Umzugs enthalten (siehe Menü in der Seitenleiste).

Im Anschluss an den Kinderzug lädt der KVD ab 14.33 Uhr zum Kindermaskenball in die Römerhalle ein. Im großen Saal heizt DJ Mark Kiss den jungen Fastnachtsfans ein. Durch das Programm führen Sabrina Brandt und Nina Grimm, an ihrer Seite die Nachwuchs-Moderatoren Joris Fries und Franka Neumann. Der Eintritt ist frei.

Wie immer ruft der KVD auch in diesem Jahr die Zuschauer an den Straßenrändern zum Kauf der Fastnachtsplakette (2,50 Euro) auf, denn stets gilt die Devise: „Jeder trägt die Zugplakette!“


Zum Download als pdf-Dokument:

Zugprogramm des Kinderfastnachtszuges 2017

 

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden: