Lass‘ dir die neue Karnevalzeitung an die Haustür bringen

In wenigen Tagen ist Verkaufsstart der „Dieburger Karnevalzeitung 2017“. Rechtzeitig vor Jahreswechsel hat das Redaktionsteam mit KVD-Vize Matthias Sahm, Monika Dambier-Blank und Karlheinz Braun die neue Vereinszeitung fertiggestellt. Fachlich und mit neuen Ideen unterstützt wurden die Vereinsredakteure von Gudrun Ottenritter, Inhaberin der Dieburger Druckerei Klein. 2000 Exemplare hat der KVD dort auflegen lassen, die nun unters närrische Volk sollen.

Gestern Abend wurde das druckfrische Werk im KVD-Zeughaus von Martina Grohe (Bildmitte), die Logistik, Anzeigen und Verkauf organisiert, den ehrenamtlichen Verkäufern paketweise übergeben. Über 40 fleißige Austräger wie Nina Grimm, Peter Hühner, Sabine Enders und Klaus Sahm (Foto, v.l.n.r.) sind ab 27.12. in ihren Bezirken im Dieburger Stadtgebiet unterwegs und bringen die „DKZ“ sowohl Stammlesern als auch Neukunden an die Haustür. Und das zum Heftpreis von nur 3,00 Euro.

Hand aufs Herz: Das eine oder andere Heft dürfte sicher schon vor Weihnachten den Besitzer wechseln, schließlich wird die neue Lektüre von vielen Karnevalsfreunden alle Jahre wieder ungeduldig und voller Neugier erwartet. Es wundert daher nicht, wenn manches Exemplar vorab über den Gartenzaun zum Nachbarn wandert oder Verwandten und Freunden zugesteckt wird, um sogleich darin zu versinken.

Viele Gründe, sich auf die neue „DKZ“ zu freuen

Das Redaktionsteam und zahlreiche Verfasser haben auch in diesem Jahr dafür gesorgt, dass die Zeitung prall mit Lesestoff gefüllt ist und einen Querschnitt des Dieburger Fastnachtstreibens im abgelaufenen Jahr bildet. Ein ausführlicher Rückblick auf die Höhepunkte der Kampagne, Auszüge aus der Bütt der KVD-Sitzungen einschließlich der Kinderfastnacht nehmen großen Raum ein. Außerdem erwarten den Leser ein Rückblick auf das Jubiläumsfest der Prinzengarde, Eindrücke eines Besuches von Bühnenaktiven im Weinberg Edling in Roßdorf, die Verleihung der Holzig Latern und Ehrungen von Vereinsmitgliedern. Auch Porträts von Jubiläums-Zuggruppen und Musikzügen kommen wie immer nicht zu kurz. Beiträge über die eine oder andere Begebenheit komplettieren das reich bebilderte und kurzweilige Heft mit über 110 Seiten. Viele Gründe, warum du dich auch in diesem Jahr auf das närrische Hochglanzmagazin mit dem Bajazz auf dem Titel freuen darfst.

Auch im Einzelhandel erhältlich

Zuzüglich zum Straßenverkauf liegt die Zeitung ab 9. Januar 2017 auch in vielen Dieburger Geschäften, Tankstellen und Gaststätten aus. In Nachbarorten ist sie dann ebenfalls erhältlich: In der St. Georgs-Apotheke in Münster (Altheimer Str. 7) sowie in Groß-Zimmern in der „Alten Apotheke“ (Enggasse 1) und der Bäckerei Nennhuber (Jahnstr. 5).

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden: