KVD-Aktivenbeirat

Riwwelkuche, Spanferkel und eine Torte zum Jubiläum: Aktivenbeirat feiert 44-jähriges Bestehen

Am vergangenen Samstag (12.8.) traf sich im KVD-Zeughaus eine muntere Gruppe ehemaliger Fastnachtsaktiver. Das hatte einen ganz besonderen Grund.

Vor 44 Jahren, 1973 also, schieden sechs erfahrene Karnevalisten aus dem Vorstand des Dieburger Karnevalvereins (KVD) aus. Man wollte sich aber nicht in den karnevalistischen Ruhestand begeben. So traf man sich in den darauffolgenden Jahren mehrmals, noch ohne zu ahnen, dass dies der Grundstein für den heutigen „Aktivenbeirat“ war.

Erst 1983 gab man sich diesen Namen und damit begannen in den darauffolgenden Jahren viele gesellige regelmäßige Treffen. Auch eigene Veranstaltungen wurden ins Leben gerufen. Ein erster Aktivenbeirats-Kappenabend fand 1983 im „Goldenen Rad“ (Dries) statt. Es sollten bis heute noch viele weitere folgen.

Auch bei Festen des KVD halfen und helfen die Beirätler stets tatkräftig mit. Der Vorsitzende des Aktivenbeirats ist stets zu den KVD-Vorstandssitzungen eingeladen, so dass die Beiratsmitglieder bei ihren monatlich stattfindenden Treffen immer über die wichtigsten Vereinsaktivitäten unterrichtet werden können.

Jährliche Ausflüge sind ebenso wichtiger Bestandteil des Aktivenbeirats. Einer von vielen Ausflugshöhepunkten war 2007 eine mehrtägige Reise nach Cuxhaven. Dort wohnt der ehemalige KVD-Aktive Klaus Erlewein, der in diesem Monat seinen 80. Geburtstag feiert. Die seitherigen Vorsitzenden des Aktivenbeirates waren Walter Kern, Fritz Wick, Hans Rupp, Augustin Lohrum und Gerd Saathoff. Zurzeit wird der Beirat von Norbert Dambier geleitet.

Zur Feier am letzten Samstag (Foto oben) begrüßte Norbert Dambier die Beiratsmitglieder mit einem Rückblick auf vergangene Zeiten. Auch der neue KVD-Präsident Günter Hüttig begrüßte die Gäste. Die „Hauskapelle MüMo“, bestehend aus Manfred Müller und Heinz Modrei, hatte die Gäste mit einschlägigem Liedgut in Stimmung gebracht. Als dann „Gersprenzadmiral“ Albrecht Dienst mit einem Schlauchboot auf Rollen zum Hissen der Fastnachtsfahne auslief, war bei dem kleinen Jubiläumsprogramm der erste Höhepunkt erreicht.

So manche Schunkelrunde mit Dieburger Fastnachtsschlagern, ein Vortrag von Monika Dambier-Blank und Karlheinz Braun zum Thema „Oalde Dibboijer Wertshaiser“ und ein Märchenratespiel rundeten das Programm ab.

Als neues Mitglied im Aktivenbeirat wurde Ex-KVD-Präsident Friedel Enders aufgenommen, der dann noch das Lied „Tief im Odenwald“ mit ergänzenden Strophen anstimmte, bei dem die Gäste kräftig mitsingen und mitschunkeln konnten.

Zwischendurch durfte das leibliche Wohl nicht zu kurz kommen. Ein Partyservice mit zwei Spanferkeln und viele selbstgemachte Salate bildeten die Hauptspeise. Zum Nachtisch gab es neben hausgemachtem „Riwwelkuche“ eine Jubiläumstorte, die von Klaus Becker und Wolfgang Danz präsentiert wurde. Mit einem kleinen Feuerwerk endete die würdige Jubiläumsfeier.

(Textvorlage: Friedel Enders)

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden: