Auslosung Tollitäten-Börse 2017

Und das „Goldspeicher-Gewinnpaket“ geht an …?

Die Gewinnerin der „Tollitäten-Börse 2017“ heißt Rosi Stemmler. Das ergab die Auslosung, die heute Mittag im Anschluss an den Närrischen Empfang in der Römerhalle in kleiner Runde am Tisch der „Laternenträger“ stattfand.

Das Los der in Hergershausen beheimateten Fastnachterin, die Günter Hüttig als neuen Prinzen getippt hatte, zog Wolfram Fischer, Urgestein der „Gnadekapell“, aus seinem mit Zugplaketten gespickten Hut (Foto). Und das unter fast-notarieller Aufsicht von Matthias Spielkamp von der Kolpingsfamilie (links) sowie Melvin Haus und Peter „Hühni“ Hühner (beide nicht im Bild).

Die erfolgreiche Spekulantin aus dem stadtbekannten Stemmler-Clan, die sich zufällig auf der Veranstaltung befand und gleich informiert wurde, freut sich nun auf die Überreichung des „Goldspeicher-Gewinnpakets“. Einen Blumenstrauß der „Traditionsgärtnerei Pensée“, Inh. Waltraud Hammer, gibt’s dann als zusätzlichen Augenschmaus noch dazu. Na, da sag‘ ich jetzt schon mal herzlichen Glückwunsch, Rosi 🙂

Knapp 100 Fastnachtsfreunde haben in dieser Kampagne an der „Prinzenbörse“ mitgerätselt und sich am Knacken der „Nuss“, den Namen des neuen und bis dahin noch geheimen Prinzenpaares, versucht. 17 Mitspieler hatten mit ihrem Tipp auf Günter Hüttig den richtigen Riecher, Prinzessin Kaja Euler hatten nur zwei auf der Rechnung. Beide gleichzeitig zu erraten ist in diesem Jahr keinem der Mitspieler geglückt.

Über die Gewinnübergabe, die zu einem späteren Zeitpunkt stattfindet, wird nachberichtet.

Auf Mutti Stemmler, die Officepoint-Company Marketing als Spielsponsor, die Ziehungsrunde und alle Börsenmitspieler, ein dreifach schallendes, brausendes, die Fastnachtsstadt erbeben lassendes Dibborsch Äla!! 🙂

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden: