Feedback Daumen hoch runter

Warum du mir jetzt schreiben solltest – Feedback

Diese Netzseite ist für dich. In den letzten Wochen hast du dich hier informiert. Vielleicht zum ersten Mal, vielleicht als Stammleser. Unzählige Stunden stecke ich Jahr für Jahr in die Inhalte, in dieser Kampagne durch den Komplettumbau deutlich mehr noch als sonst. Wenn du möchtest, dass die Inhalte künftig noch besser werden, dann lies weiter. Und schreibe mir.

Die fastnachtslose Zeit gibt’s in Dieburg nicht. Höchstens die fastnachtsarme Zeit. Ehe die anbricht und die Besucherzahlen auf meiner Netzseite nach und nach zurückgehen, hier noch ein paar Infos im Schnelldurchgang.

Das neue Design der Netzseite kommt an. Das weiß ich bereits aus E-Mails oder Gesprächen, irgendwo zwischen Sitzungsbesuch und Aschermittwoch. Klar, dass ich mich über so viele anerkennende Worte freue. An Feedback jeglicher Art bin ich auch weiterhin interessiert, gerade dann, wenn es vielleicht an der einen oder anderen Ecke nicht so funktioniert hat, wie es sollte. Mehr dazu weiter unten.

„Tollitäten-Börse“ wieder interessant, aber …

Nach zwei Jahren Pause hat die „Prinzenbörse“ in diesem Jahr wieder viele neugierige Besucher auf die Netzseite geholt. Allerdings kamen die meisten nur zum Gucken, weniger zum Spielen. Die Teilnehmerzahl (92) ist merklich gesunken und hinter den Erwartungen zurückgeblieben. Für 2018 plane ich eine neue Raterunde. Ob die dann genauso abläuft wie bisher oder ob ich etwas ändere, werde ich mir bis dahin durch den Kopf gehen lassen. Auf jeden Fall wird dann die Teilnehmerzahl den Ausschlag geben, ob das Tippspiel fortbesteht oder nicht. Vorschläge sind dazu gerne gesehen.

Herzlichen Dank an den Spielsponsor, die Officepoint-Company Marketing mit Stephan Grimm. Schön, dass du bei der Aktion wieder dabei gewesen bist. Gleiches gilt für Waltraud Hammer von der Gärtnerei Spieß, die noch ihr blumiges Scherflein für die Gewinnerin beisteuern wird. Über die Preisvergabe wird in Kürze berichtet.

Weitere Gewinnaktion geplant

Außerdem möchte ich dauerhaft eine zweite Gewinnaktion vor Fastnacht anbieten (ähnlich wie jetzt die Verlosung des „Kümmel-Andres-Fanschals). Ideen dazu habe ich mehr als genug. Der Betreiber einer „Fastnachts-Scheiern“ hat in dieser Hinsicht bereits die Spendierhose bereit gelegt und wird im nächsten Jahr als „der Fastnacht zugeneigter Gönner“ hier von sich reden machen. 🙂

Kartenbörse

Eine Eintrittskarten-Börse für die KVD-Sitzungen habe ich in diesem Jahr nicht angeboten. Für 2018 werde ich überlegen, ob und in welcher Form ich diese Börse aufleben lasse. Ein gewisses Erfordernis ist halt doch da, es gibt immer Fälle, in denen Karten kurzfristig abgegeben werden und andere noch auf der Suche sind. Auch wenn es letztlich Einzelfälle sind, bin ich bemüht, eine Möglichkeit zu schaffen.

Umfragen sind beliebt

In den Wochen direkt vor Fastnacht habe ich erstmals Online-Umfragen durchgeführt. Sei es zu Themen wie „Vorlieben in Sachen Kräbbel“ und „Frauen in den Elferrat“ oder der Bewertung der neuen „Äla-Nacht“ – diese Dinge werden von meinen Lesern fleißig genutzt. In der nächsten Saison plane ich daher wieder Umfragen. Für Themenvorschläge bin ich jederzeit dankbar.

95 Tage in 2018

Im nächsten Jahr ist die Kampagne zwei Wochen kürzer als dieses Mal. Genau 95 Tage lang. Die drei tollsten Tage davon stehen dann vom 11. bis 13.2.2018 im Kalender. Nur, damit man’s mal gehört hat 😉 Für alle, die noch weiter in die Zukunft blicken wollen: Die Liste mit den Fastnachtsterminen bis 2030 gibt’s hier immer noch.

Deine Meinung zählt: Wofür Daumen hoch, wofür Daumen runter?

Neue Ideen, Verbesserungsvorschläge und Meinungen sind jederzeit gerne gesehen. Gerade jetzt, nachdem die erneuerte Website ihre erste Kampagne durchlaufen hat und ich unzählige Stunden daran gearbeitet habe, bin ich an deinem Feedback interessiert. Gleiches gilt für meine Facebook-Seite, die als Ergänzung der Netzseite gedacht ist und ebenfalls ihre erste Saison hinter sich hat.

Wie findest du das Design der Netzseite? Ist die Anordnung der Inhalte übersichtlich? Hast du das, wonach du gesucht hast, leicht finden können? Wie gefallen dir die Inhalte? Was möchtest du künftiger gerne bei mir lesen? Themenvorschläge? Ist aus deiner Sicht etwas entbehrlich? Hast du Schwachstellen ausgemacht, an denen ich nachbessern könnte? Wofür Daumen hoch, wofür Daumen runter?

Nimm dir jetzt einen Augenblick Zeit und schreibe mir unter info@dibborsch.de oder nutze das nachfolgende Formular. Ich bin auf deine Nachricht gespannt. Jede Zuschrift wird beantwortet.

In diesem Sinne: Schau‘ auch in der fastnachtsarmen Zeit öfters mal vorbei. Es gibt immer was zu entdecken.

Bleib närrisch. Und bleib mir gewogen.

Berti Grimm

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden: